Das Büro   Spielräume   Gärten   Diplom   Kontakt  
 
     

Gartengestaltung - naturnah und lebendig

 
 
         
     

Referenzen

 
 

2009/2010

 

Familiengarten in Radebeul

 
      Die Rosen- und Staudenpflanzung auf der Stützmauer begrenzt das Grundstück zur Straßenseite.  
     
Auf einem ehemaligen Weinberg in Nachbarschaft des "Minkwitzschen Weingutes" entstand 2008 das Einfamilienhaus. Gebäude- und Gartengestaltung sind an Auflagen des Denkmalschutzes gebunden, so z.B. die Terrassierung des Geländes mit den ortsüblichen Bruchsteinmauern.
Das nach Süden ausgerichtete Grundstück wurde um das Haus herum mit Kalkschotter befestigt und im Frühjahr 2009 mit trockenheitsverträglichen Sträuchern und Stauden bepflanzt. Als Absturzsicherung für die Kinder und als Sichtschutz zur Straße wurde eine Wildrosenhecke angelegt, die mit verschiedenen Blütenstauden umpflanzt ist, wie zum Beispiel dem Steppen-Salbei und der Edlen Schafgarbe.

 
  Heckendetail: Naturnahe Gartenrose umgeben von der Staudenpflanzung. Bis die Hecke hoch genug ist, übernimmt ein provisorisch gespanntes Seil die Absturzsicherung für die Kinder.   Blick über blühenden Steppen-Salbei zum Minkwitzschen Weingut.   Die neue Stützmauer auf der in den Hang eingebauten Garage nach der Fertigstellung 2009. Das Garagendach wurde mit einer dünnen Schicht Kalkschotter belegt und mit Blumen-Schotter-Rasen eingesät.  
         
  nach oben      
                         
e-Mail schreiben